Verwaltung

Gehaltsdschungel für Bedienstete der Stadt durchforsten!

9 Jan , 2017  

formel

Die Berechnung der Gehälter von Bediensteten der Stadt gleicht einer Wissenschaft, bei der nur wenige Durchblicken. Die absurde Formel, die an die schlimmsten Mathe-Stunden erinnert,  dient zur Berechnung des monatlichen Höchstausmaßes der Leistungszulage. Klingt kompliziert, ist es auch! Vor allem, weil Leistungszulagen in der Stadt keine Ausnahmen, sonder die Regel sind. Es gibt einen 360-seitigen Nebengebührenkatalog der Stadt, in dem alle Zulagen aufgelistet sind.  Darin ist beispielsweise geregelt, dass man für die Reinigung (2 mal pro Woche) eines Handarbeitssaales 98  Euro an monatlicher Zulage bekommt, für die Reinigung eines Zeichensaales hingegen 117 Euro.

Dies alles muss kompliziert errechnet und verwaltet werden. Für neue Bedienstete ist außerdem oft unklar, mit wie viel Gehalt sie rechnen können. Der Nebengebührenkatalog ist veraltet und verursacht einen unnötigen zusätzlichen Verwaltungsaufwand. Deshalb fordern wir ein transparentes, faires und einfaches Entlohnungssystem ohne Zulagen, dafür einem höheren Fixgehalt.

Uns ist es wichtig, dass die Bediensteten der Stadt durch eine solche Reform gleich viel verdienen und einen besseren Überblick über ihr Gehalt haben. Damit würden sowohl die Bediensteten der Stadt als auch der Steuerzahler durch weniger Verwaltungsausgaben profitieren.

Die absurdesten Zulagen der Stadt:

  • Feuchtigkeitszuschlag für Beerdigungen. „Bei stark durchfeuchtetem oder nassem Erdreich wird die Beerdigungszulage um 10 vH erhöht“ . „Bei gefrorenem Boden wird die Beerdigungszulage um 25 % gehöht.“
  • Gefahrenzulage für die Bediensteten der MA 13 – Media Wien, die als Fotografen/Fotografinnen oder Kameraleute verwendet werden: 91,42 Euro monatlich
  • Einige Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die mit der Bedienung der Druckmaschinen betraut sind, erhalten 2,46 Euro pro Arbeitstag 
  • Zulagen für Fahrscheinkontrolleure, die einen Fahrgast ohne gültigen Fahrschein „erwischen“, ist im Nebengebührenkatalog: 5,18 Euro
  • Rasenmäher-Zulage

,


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *